Children Center

Englisch Unterricht im Children Center

Englisch Unterricht im Children Center

 

Kokosnuss ähnliche Frucht

Kokosnuss ähnliche Frucht

 

Einheimisches GebäckHallo Welt 🙂

Nun sind wir seit 5 Tagen in Matara. Heute ist Samstag der 08.03.14. Das Wetter ist nach wie vor sehr heiss, sodass wir kaum zum schlafen kommen. Gestern Nacht hat es ein klein wenig geregnet, dennoch wurde es nicht kuehler. Gestern war ein eher langweiliger Tag fuer uns. Wir wurden um 9.30 Uhr mit dem tuk tuk abgeholt und in das Children Center gefahren. Die Fahrt zum Tempel (Children Center) ist immer wieder ein Abenteuer, da die Strasse mit Schlagloechern ueberseht und schwer befahrbar ist. Im Children Center angekommen sassen wir 4 Stunden lang in unserem Buero, ohne dass wir wussten was wir tun sollten. Das Internet in unserem Buero funktioniert momentan leider nicht, aufgrund dessen war es sehr langweilig. Ich habe waehrenddessen ein englisches drei ???-Buch gelesen. Zu Mittag bekamen wir wieder Reis mit Karotten, Lauch und Haehnchen mit Chilli und Tomaten Dip. Nachdem wir Referent Vipassi gefragt hatten auf was wir denn warten wuerden famd eine Besprechung statt, in welcher unsere weiteren Tage geplant wurden. Am Sonntag werden wir nach Mirissa fahren um Delfine und Wale zu sehen. Referent Vipassi arrangierte dies fuer uns mit Hilfe einer der Vaeter des Children Centers. Am Montag werden wir nach Kandy fahren um die Elefantenrange zu besuchen, am Mittwoch besichtigen wir den Leuchtturm in Dewi Nuwara und am Donnerstag werden wir Galle und Unawatuna erkunden.

Heute wurden wir das erste Mal getrennt. Jonas trainierte 25 Kinder auf dem, von Jens Nowotny gesponserten Fussballplatz, in Matara City. Anfangs erwartete ihn eine Gruppe von 60 fussballbegeisterten Kids, die Gruppe wurde jedoch gespalten, wobei Jonas die englischsprachigen Kids bekam und der lokale Coach den Rest uebernahm. Waehrenddessen hospitierte Amelie im Englischunterricht der 9-Jaehrigen im Children Center. Nachdem ich mich in einer schuechternen Klasse vorgestellt hatte, trauten sich dennoch einige der SchuelerInnen mir fragen zu stellen. Nachdem der erste Unterrichtsblock vorueber war, kam auch Jonas am Children Center an. Waehrend er sein Fruehstueck nachholte und etwas von dem leckeren Schwarztee bekam, managte Amelie die englische Buecherei. Anschliessend bekamen wir einen Einblick in eine Anfaenger IT-Klasse. Da es fuer eine Schuelergruppe von 25 Kinder nur 3 funktionierende Computer gibt, ist es sinnvoll erst einmal theoretische Kenntnisse zu vermitteln. Wir durften der Lehrerin beim Korrigieren der Aufgaben helfen und kamen somit mit unseren ersten praktischen Taetigkeiten in Beruehrung. Anschliessend holten wir mit dem Tuk-Tuk unseren „Lunch“ aus einem Restaurant am Strand von Matara. Das Devil-Chicken, dass wir kosteten, war wie der Name schon sagt besonders scharf, aber geschmacklich top, vor allem da es eine Abwechslung zum taeglichen Reis war. Nachdem wir fertig waren, wurde uns direkt von einer sehr freundlichen Mitarbeiterin des Children Centers eine Ananas als Nachtisch angeboten, da sie am Vortag bemerkte, dass wir die Fruechte hier sehr gern essen. Das komplette Team des Children Centers ist sehr freundlich und um unser Wohlbefinden bemueht. Heute werden wir trotz der Hitze versuchen frueh ins Bett zu gehen, da wir morgen um 5 Uhr in der Frueh abgeholt werden, um nach Mirissa zu gelangen.

Machts gut wir laden spaetestens am Dienstag Bilder hoch Amelie&Jonas

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Children Center

  1. Samuel Degen sagt:

    Hi Amelie, hi Jonas,

    das mit nur 3 funktionierenden Computern höre ich gar nicht gerne.
    Könnt Ihr das bitte genau checken was an den anderen Computern jeweils defekt ist? Auch sollte ein EDV-Fachmann kommen und einen Kostenvoranschlag für die Reparatur der defekten Computer machen, es sollen auf alle Fälle immer 8 Computer einsatzfähig sein !!! Bitte den Kostenvoranschlag mir mailen.

    Liebe Grüße von
    Samuel Degen
    Patenkinder Matara e.V.
    2. Vorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.